Chronik

VON DER BIERBURG ZUR FESTHALLE


Anstich

"O'ZAPFT IS!" RUFT DER MÜNCHNER OBERBÜRGERMEISTER PÜNKTLICH UM 12 UHR IN UNSEREM ZELT

Anstich heißt das Anzapfen des ersten Fasses vom köstlichen Wiesn-Bier am Samstag vor dem vorletzten Sonntag im September.

Traditionsgemäß wird alljährlich am ersten Tag des Oktoberfests pünktlich um 12 Uhr das erste Wies'n-Fass vom Oberbürgermeister angezapft, je nach seinem Geschick, vielleicht mit nur zwei oder drei Schlägen, bevor mit dem berühmten Ausruf "Ozapft is!" der Bierausschank in allen Zelten beginnen kann.

Zur weltbekannten Institution avancierte das Schottenhamel-Zelt durch Münchens legendären Oberbürgermeister Thomas Wimmer.

Mit dieser seiner "wichtigsten" Amtshandlung als Münchner Stadtoberhaupt machte der bekannte und beliebte Wimmer Damerl das Schottenhamel-Zelt zum Schauplatz des offiziellen Wiesn-Anstichs und das ist bis heute so geblieben.

In der Schottenhamel-Festhalle tummeln sich zur Wiesn-Zeit Politiker, Prominente und die Münchner Szene.

Hier haben aber auch traditionsreiche Studentenverbindungen ihre Boxen.

Das Publikum gilt als jugendlich, das anschließend gerne noch ins Münchner Nachtleben ausschwärmt.

Wer in der Anstich-Boxe einen der ersten Maßkrüge bekommt und mit dem Oberbürgermeister auf eine gute Wiesn anstoßen darf, ist schon wer in München.

Die erste Maß ist für den bayerischen Ministerpräsidenten, und so sind auch stets viele Mitglieder der Staatsregierung in dem Zelt, das sich im Stil eines großen Bauernhauses präsentiert und verspeisen Köstlichkeiten wie ein halbes Wiesn-Hendl vom Grill.